Wie Sie Ihren Kaffee richtig aufbewahren

Was viele leider immer noch nicht wissen ist: die Lagerung und Aufbewahrung der Kaffeebohnen bzw. des Kaffeepulvers hat entscheidenden Einfluss auf das auf das spätere Aroma und den Geschmack ihres Kaffees. Deswegen ist es wichtig zu wissen auf was es bei der richtigen Lagerung von Kaffee ankommt. Deswegen klären wir in diesem Artikel die wichtigsten Fragen zu diesem Thema.

Frische Kaffeebohnen
Frische Kaffeebohnen

Viele möchten inzwischen zu den Kaffeekennern gehören. Es ist schick sich mit den edlen Röstungen auszukönnen und über die besten Kaffee-Bohnensorten zu philosophieren. Zumindest in einigen intellektuellen Kreisen. Ähnlich wie bei Weinen und Scotch hat sich hier eine Community etabliert, die sich mit schlauen Sprüchen und Besserwisserei gegenseitig bekriegen.

Eine Diskussion an der wir uns noch nie beteiligt haben. Kaffee sollte Ihnen einfach schmecken. Das ist das wichtigste und wir haben schon oft festgestellt, dass die angeblich so edlen Kaffeesorten vielen eigentlich überhaupt nicht schmecken. Und auch hier einfach nur ein Hype entsteht um gewisse angebliche Qualitätskriterien, die dann angeblich zu einem besseren Kaffee führen.

Kaffee sollte einfach Ihren Geschmack treffen!

Unserer Meinung nach eine subjektive Diskussion die kein objektives Urteil kennen kann.

Aber was Fakt ist: Die Aufbewahrung der Kaffeebohnen oder des Kaffeepulvers ist extrem wichtig für das spätere Aroma und den Geschmack ihres Kaffees!

Denn was viele noch gar nicht wissen ist, dass der Kaffee unter den Umwelteinflüssen bei der Lagerung leidet. Das Aroma geht damit so langsam verloren und kann sogar den Geschmack von umliegenden Gerüchen annehmen.

Ein Grund wieso sie den Kaffee beispielsweise nicht im Kühlschrank lagern sollten, was immer noch so ein alter Oma Tipp ist. Schauen wir uns doch einmal konkrete Tipps an wie sie ihre Kaffeebohnen lagern sollten.

  1. Kaffee reagiert extrem auf jeglichen externen Umwelteinfluss. Gerade der Kontakt mit Luft, Feuchtigkeit und auch Licht beeinträchtigt den Geschmack und das Aroma der Kaffeebohnen. Die Haltbarkeit wird damit extrem beeinträchtigt und deswegen sollten sie ihre Kaffeebohnen nicht in großen Mengen einkaufen und dann lagern. Kaufen Sie immer nur kleine Mengen und verbrauchen Sie diese innerhalb von einer bis zwei Wochen. Zwar wird oft gesagt das man bis zu zwei Monate die Kaffeebohnen lagern kann, aber wir können Ihnen sagen, dass das Aroma nicht mehr das gleiche sein wird. Kaufen Sie lieber kleinere Mengen und genießen Sie ihren Kaffee mit einem hervorragenden Aroma.
  2. Kaffeebohnen sollten kühl gelagert werden. Eigentlich ein Widerspruch zur Aussage unter 1. Kühle Lagerung, dann wäre die Lagerung im Kühlschrank ja eigentlich ideal. Das Problem ist, dass sie im Kühlschrank auch offene Lebensmittel und anderes lagern und die Gerüche auf die Kaffeebohnen umschlagen. Deshalb ist es wichtig, das wenn Sie den Kaffee im Kühlschrank lagern, dass dieser in einem Aroma-Safe-Behälter ist und Gerüche von anderen Lebensmitteln nicht an ihn herankommen. Dann ist die Lagerung im Kühlschrank eine sinnvolle Sache. Haben Sie vielleicht sogar ein Extrafach das hermetisch abgeschlossen ist? Umso besser. Kaffee nimmt nämlich jegliche Gerüche und Aromen extrem an und speichert diese. Später haben sie dann ihren Käse oder Wurstgeschmack im Café. Dann können Sie diesen im Prinzip Weg schütten.
  3. Kein Kaffeepulver: Kaufen Sie sich bitte kein Kaffeepulver! Kaffee sollte immer in Bohnenform gekauft werden und dann frisch gemahlen werden. Sind Sie stolzer Besitzer eines Kaffeevollautomaten, dann wäre es ohnehin Unsinn Kaffeepulver zu kaufen. Und das auch wenn sie ein Kaffeepulver-Fach haben. Der Geschmack und das Aroma eines Cappuccino oder Espresso ist mit frisch gemahlenen Kaffeebohnen um ein Vielfaches höher, da die Angriffsfläche erst beim Mahlen extrem vergrößert wird und das Aroma langsam verloren geht. Die Oberfläche der Kaffeebohne ist einfach viel geringer als die Oberfläche einer gemahlenen Kaffeebohne. Unmittelbar einsichtig, wenn Sie sich Kaffeepulver einmal ansehen. Lagern Sie deshalb Kaffee immer nur in Bohnenform.
  4. Keine großen Mengen einkaufen: aus dem bisher Gesagten folgt natürlich unmittelbar, dass sie keine größeren Mengen an Kaffee als Vorrat kaufen sollten. Kaffee kann einfach unter Einfluss von Luft und Umwelteinflüssen nicht lange gelagert werden. Deshalb der einfache Rat: kaufen Sie kleine Mengen für wenige Wochen.
  5. Keramik ist besser als Papier! Immer noch bewahren viele ihren Kaffee in dem Papierbeutel, indem sie ihn gekauft haben, auf. Meistens hat dieser eine Kunststoff-Ummantelung, aber trotzdem ist es viel besser für ihre Kaffeebohnen, wenn sie diese in einem Keramikgefäß aufbewahren. Einen Porzellan oder Keramik Aufbewahrungsbehälter für Kaffeebohnen, der idealerweise luftdicht verschlossen werden kann, wäre die ideale Aufbewahrung für Kaffeebohnen. Nutzen Sie bitte keine Blechdosen oder ähnliches.

Fazit

Sie sehen, es gibt einige Tipps wie Sie Ihren Kaffee besser lagern können. Beherzigen Sie diese wenigen Punkte und das Aroma und der Geschmack ihres Kaffees werden noch einmal deutlich besser sein als bisher. Genießen Sie dann ihren leckeren, aromatischen Kaffee in einem Kaffeegetränk so wie er sein sollte: frisch und lecker!

Auf unserer Webseite testen wir regelmäßig die besten Vollautomaten. Schauen Sie doch einfach mal bei unseren Testsiegern rein oder bei unseren Testberichten. Oben in der Navigation finden Sie die entsprechenden Links dazu. Haben Sie vielleicht auch einen Tipp wie man Kaffee noch besser lagern kann? Dann freuen wir uns jederzeit auf Euren Kommentar im Kommentarfeld.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 4,21 out of 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO